Meine Lesezeichen
  • Your favorites will be here.
Wetter
24. April 2018, 6:22
Klare Nacht
Klare Nacht
9°C
Gefühlte Temperatur: 6°C
Aktueller Luftdruck: 1020 mb
Luftfeuchtigkeit: 81%
Wind: 4 m/s SW
Böen: 4 m/s
UV-Index: 1
Sonnenaufgang: 6:21
Sonnenuntergang: 20:48
Mehr...
 
Aktuelle Mondphase

Erstes Viertel
Erstes Viertel

Der Mond ist gegenwärtig im Zeichen Löwe
Der Mond ist 8 Tage alt
Aktuelle Sonnenflecken

Courtesy of NASA/SDO and the AIA, EVE, and HMI science teams.

Die Chandrasekhar-Grenze ist die theoretische obere Grenze für die Masse eines Weißen Zwergs, die von dem indisch-amerikanischen Astrophysiker und Nobelpreisträger Subrahmanyan Chandrasekhar hergeleitet wurde.
Die Chandrasekhar-Grenze markiert die charakteristische Massengrenze für kompakte, stellare Objekte von etwa 1.4587 Sonnenmassen.
Nach dem Erlöschen seiner Kernfusionsprozesse fällt ein Stern wie die Sonne in sich zusammen und bildet einen Weißen Zwerg. Dies ist für alle Sterne möglich, deren Masse unterhalb der Chandrasekhar-Grenze liegt. Andernfalls reicht der Druck der Sternmaterie nicht aus, um den Weißen Zwerg zu stabilisieren. Je nach Masse erfolgt stattdessen ein Kollaps zum Neutronenstern oder Schwarzen Loch.

FavoriteLoadingLesezeichen setzenZur Übersicht

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Kategorien
Astro-Lexikon
Begriff:

Hubble Pictures

Neptune’s shrinking vortex Asteroids in Hubble Frontier Field Abell 370 Abell 370 Parallel Field with Asteroids Schematic of comet C/2017 K2's approach to the Solar System Distant active comet C/2017 K2 The binary asteroid 288P (artist’s impression)